Grüne Smoothies: 2 Rezepte für Einsteiger

13:15

Ich habe erst vor Kurzem den Reiz von grünen Smoothies erkannt. Lange Zeit habe ich einen Bogen darum gemacht, weil ich befürchtet hatte, sie würden zu sehr nach Gemüsesaft schmecken. Aber seit ich ein paar gute Einsteiger-Rezepte entdeckt habe, bin ich ganz angetan von den grünen Vitaminbomben. Heute möchte ich euch zwei meiner liebsten Einsteiger-freundlichen Rezepte verraten...


Das erste Rezept hat als grüne Hauptzutat Grünkohl - im Englischen Kale - was ein echtes Superfood ist. Da stecken neben Vitaminen auch wertvolle Mineralstoffe, Ballaststoffe und Aminosäuren drin. Für diesen Smoothie mixe ich rohen Grünkohl mit einer reifen Banane und frisch gepresstem Orangensaft (2 - 3 Orangen). Wer es gerne etwas flüssiger mag kann noch etwas Wasser extra dazugeben.


Für den zweiten Smoothie habe ich Baby-Blattspinat als Basis ausgesucht. Dieser kommt zusammen mit Orangensaft (frisch gepresst) und einem Apfel in den Mixer. Aber Achtung: Da Spinat Oxalsäure enthält und diese die Nieren beanspruchen kann, sollte man ihn nicht jeden Tag in Smoothies packen.

Grüne Smoothies trinkt man eigentlich nicht nebenbei, sie ersetzen ganze Mahlzeiten oder diesen als Zwischenmahlzeit. Sie sind gesund, vitaminreich und sättigend. Ich jedenfalls bin zum Fan geworden. Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr schon grüne Smoothies probiert?

You Might Also Like

0 Kommentare

Featured Posts

6285 bis 6297